Hähnchenkeulentopf mediterran

Schon die alten Römer liebten Geflügel als Delikatesse und wussten die Vorteile zu schätzen. Geflügel enthält wertvolles Eiweiß und liefert zudem Eisen, Zink und Kalium. Ein einfaches und leichtes Gericht für den Sommer.

Personen
4
Zeit
40 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Hähnchenkeulen aus der Verpackung nehmen und zugedeckt im Kühlschrank auftauen lassen. Vor dem Braten die Hähnchenkeulen unter fließendem Wasser abwaschen und trocken tupfen. Jeweils im Gelenk teilen.

  2. 2

    Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen.

  3. 3

    Hähnchenkeulen mit Salz, frischem Pfeffer und Paprikapulver einreiben. In einem Schmortopf das Öl erhitzen und die Hähnchenkeulen rundherum anbraten. Aus dem Schmortopf nehmen.

  4. 4

    Im Schmortopf nun die Knoblauchwürfel und die Möhrenscheiben anbraten, mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Die in Streifen geschnittenen getrockneten Tomaten, die grünen Oliven und die Paprikastreifen dazu geben. Die Keulen auf das Gemüse setzen, den Fond dazu gießen und mit Rosmarinzweigen belegen. Im Ofen ca. 30 Minuten schmoren.

  5. 5

    Dazu Rosmarinkartoffeln (e9413)oder Bauernbrötchen italienischer Art (e9808). Beide können direkt im Ofen mit zubereitet werden.

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Stck Hähnchenkeulen
  • Salz, frischer Pfeffer, Paprikapulver edelsüß
  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • 1 EL Knoblauchwürfel
  • 200 g Karotten in Scheiben
  • 50 g halbgetrocknete Tomaten
  • 1 EL grüne Oliven, ohne Stein
  • 125 ml Mosel Riesling feinherb
  • 250 ml Geflügelfond
  • 200 g Paprikastreifen
  • 4 Zweig(e) Rosmarin

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.