Rotwein Götterspeise mit Zimtsahne

Ein winterliches Dessert aus Götterspeise und Rotwein. Diesen Glühwein kann man löffeln! Die selbstgemachte Variation vom fest gewordenen Glühwein harmoniert hervorragend mit der verzaubernden Zimtsahne.

Personen
4
Zeit
120 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Gelatine nach Zubereitungsempfehlung in kaltem Wasser aufweichen. Orange waschen und in Scheiben schneiden. Diese mit 50 ml Wasser, der Zimtstange, der Vanilleschote, dem Sternanis, den schwarzen Pfefferkörnern und den Gewürznelken in einen Topf geben.

    
  2. 2

    Alles aufkochen und dann ca. 10 Minuten ziehen lassen, nicht mehr kochen. Mit Süßstoff abschmecken.

    
  3. 3

    Die Gelatine ausdrücken. Zu dem Rotwein geben und unter Rühren auflösen. Nun die Flüssigkeit durch ein Sieb in eine Schüssel gießen und im Kühlschrank mindestens 6 - 7 Stunden steif werden lassen.

    
  4. 4

    Vor dem Servieren die süße Sahne mit dem Zimtzucker steif schlagen und zur Götterspeise reichen.

    

Serviertipps

Stellen Sie doch einmal Götterspeisewürfel her. Gießen Sie dafür die Götterspeise in eine flache Auflaufform und lassen Sie sie im Kühlschrank fest werden. Mit einem Messer lösen Sie, vor dem Servieren, die Ränder der Götterspeise vorsichtig der Auflaufform entlang. Stürzen Sie die Götterspeise auf ein Arbeitsbrett und schneiden sie in große Würfel.

Zutaten für 4 Personen:

  • 5 Blatt rote Gelantine
  • 0.5 Stck Bio Orange
  • 1 Stange Zimt
  • 0.5 Stck Vanilleschote
  • 1 Stck Sternanis
  • 4 Stck Schwarze Pfefferkörner
  • 3 Stck Gewürznelke
  • Süßstoff nach Belieben
  • 200 ml Chianti DOCG
  • 1 Becher süße Sahne
  • 1 TL Zimtzucker

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.