Erbsen-Minz- Frittata

Noch mehr Power zum Tagesstart gewünscht. Für Johann Lafer ist das keine Herausforderung. Nach südländischer Manier kreiert er ein Kartoffel-Eiergericht mit knackig grünem Biss und jeder Menge Protein, direkt aus dem Eismeer.

Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Tiefseegarnelen in einem Sieb unter kaltem Wasser ca. 2-3 Minuten auftauen. Danach gut abtropfen lassen

    
  2. 2

    Backofen auf 160 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

    
  3. 3

    Kartoffeln mit Schale kochen, dann pellen und in Würfel schneiden. Für die Masse die Eier und Sahne mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss verrühren.

    
  4. 4

    Die Hälfte der Tiefseegarnelen in einer Ofen-tauglichen Pfanne mit der Butter anschwitzen. Kartoffeln zugeben und mit der Eiermasse übergießen. Minze in feine Streifen schneiden und über die Frittata streuen. Erbsen ebenfalls darüberstreuen.

    
  5. 5

    Die Pfanne in einem Ofen bei 160 °C ca. 15-20 Minuten goldgelb backen. Anschließend herausnehmen.

    
  6. 6

    In einer weiteren Pfanne die restlichen Garnelen mit Olivenöl erwärmen und mit Salz und Zitronensaft würzen.

    
  7. 7

    Die Garnelen über der Frittata verteilen und mit Erbsenkresse garnieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 900 g Tiefseegarnelen
  • 400 g Kartoffeln
  • 2 EL Butter
  • 6 Stck Eier
  • 200 ml Sahne
  • 140 g Junge Erbsen, sehr fein
  • 2 Zweig(e) Minze
  • 2 EL Natives Olivenöl Extra
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 Kästchen Erbsenkresse
  • Salz, frischen Pfeffer, Muskat aus der Mühle

Zu welchem Anlass suchen Sie Inspirationen?

Frühstück

Warme Mahlzeit

Kaffee & Kuchen

Abendbrot